Am Freitag, den 10. März 2017, findet um 19.00 Uhr in der Kelterstube die Mitgliederversammlung über das abgelaufene Geschäftsjahr 2016 statt. Der Vorstand lädt hiermit satzungsgemäß alle Vereinsmitglieder zu dieser Versammlung ein.
Nachfolgende Tagesordnung wird vom Vorstand vorgeschlagen:

  1. Eröffnung, Begrüßung und Beschlussfähigkeit gem. § 12 Satz 5 der Satzung
  2. Totengedenken
  3. Beschlussfassung zur Tagesordnung
  4. Niederschrift über die außerordentliche Mitgliederversammlung vom 09.09.2016
  5. Jahresberichte: Vorsitzender, Kassenbericht, Bericht zur Brennerei, Bericht zur Mosterei
  6. Aussprache zu den Jahresberichten
  7. Kassenprüfbericht
  8. Entlastung des Vorstandes
  9. Wahl eines Versammlungsleiters für die Wahl des 1. Vorsitzenden
  10. Wahl des 1. Vorsitzenden
  11. Wahl des stellvertretenden Vorsitzenden
  12. Wahl des Kassenwartes, Brennereileiter und bis zu sieben Beisitzer/innen
  13. Wahl von zwei Rechnungsprüfern
  14. Jahresprogramm 2017
  15. Verschiedenes.

Die Tagesordnung liegt in der Versammlung auch als Tischvorlage aus. Der Vorstand freut sich auf eine rege Teilnahme.

Auch möchten wir jetzt schon auf unseren diesjährigen Obstbaumschnittkurs hinweisen, dessen theoretischer Teil am Donnerstagabend, 09. März 2017, in der Kelterstube stattfindet, und dem praktischen Teil am Samstag, 11. März, auf einer Streuobstwiese.
Wir bitten unsere Mitglieder, sich diese Termine jetzt schon vor zu merken und freuen uns über eine reges Interesse.

Der Vorstand wünscht allen Mitgliedern, Freunden, Gönnern, den Storchenwiesenkindern mit Geschwistern, Eltern und Großeltern ein frohes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch sowie viel Glück und Gesundheit im neuen Jahr.

Da beim letzten Öffnungstermin, Donnerstag, 10. November, der Apfelsaft nicht komplett abgeholt wurde, geben wir noch einmal, als allerletzte Möglichkeit, die Gelegenheit am Donnerstag, 17. November, in der üblichen Zeit, von 17.00 bis 18.00 Uhr, den Apfelsaft abzuholen. Der Saft, der an diesem Termin nicht abgeholt wird, fällt an den Verein zurück. Da die Gebäude des Vereins nicht kontinuierlich beheizbar sind, wird der übrig gebliebene Apfelsaft, um Frostschäden zu vermeiden, schnellstmöglich an Interessenten verkauft.